Saymon’s Silence – New Horizon

Saymon’s Silence – New Horizon

von Jennifer Alice Jager

16114199_1223184064417793_6739270511155455258_n

Klappentext:
Liebe überwindet die Mauern des Schweigens.
Verstummt und verwaist , führt Saymon ein Leben in den Trümmern unserer Welt. Sein Dasein fristet er zurückgezogen von den Menschen, denn er ist keiner von Ihnen. Er ist ein Vexs, ein Bewohner von New Horizon – dem Paradies inmitten der Zerstörung. Als Saymon aber erfährt, welche Opfer gebracht werden sollen, um Frieden und Wohlstand in dieser Stadt zu bewahren, kämpft er gegen das Unrecht an. Er wehrt sich gegen den Verlust der Werte, die als Grundlage für eine neue Weltordnung dienen sollten, und ahnt dabei nicht, dass er selbst die Waffe der Zerstörung in sich trägt.

Meine Meinung:

Tja ich liebe Dystopien ja schon immer. Ich weiß nicht was genau mich an diesem Genre so fasziniert, aber ich lese sie echt sehr, sehr gerne. Aus diesem Grund gehe ich auch immer etwas kritischer an Dystopien von neuen Autoren heran. Und Jennifer A. Jager hat es ehrlich geschafft und mich völlig aus den Latschen genauen… O.O
Ich WAR Saymon beim Lesen! Habe alles gefühlt, was er fühlte! Alles erlebt, als wäre ich in diesen Ruinen! Konnte nicht sprechen um mich verständlich zu machen! ICH WAR EINFACH KOMPLETTT SAYMON!!! Danke für dieses Erlebnis!!!

DANKE erstmal an dich Jennifer. Mit Saymon hast du einen Charakter erschaffen mit dem man niemals so gerechnet hätte! Er ist eine Art „Held“ und doch wieder nur ein Junge!

Klar hat er auch ganz normale Macken (ich selbst nenne das ja liebevoll „Specialeffects“ xD ), denn er ist ein Teenager! Und wir alle wissen wie wir selbst als Teenies waren bzw. sind gerade selbst in dieser Phase unseres Lebens. Er hat seine Trotzphasen und Verbote sind schließlich auch da um gebrochen zu werden 😉
Aber man darf nie vergessen in was für einer Welt er dort lebt. Okay Jennifer lässt es uns auch wirklich niemals vergessen!! Sie lässt uns in dieses New Horizon und seine Umgebung regelrecht eintauchen und benutzt eine sprachliche Bildgewalt, um uns diese Welt wirklich ins Hirn zu brennen!

Das Cover:


Das Cover zeigt uns einen sehr kleinen und unscheinbaren Ausschnitt, mit welchem man auf die eigentliche Story nicht mal ansatzweise vorbereitet wird.
Aber es ist perfekt wie es ist, denn nichts ist so wie es auf den ersten Blick scheint. Es gibt kein reines Schwarz und Weiß, die Grauzonen existieren und sind das wichtigste, weshalb man immer alle Seiten der Medaille betrachten sollte.

Fazit:

Jennifer A. Jager hat es mit Saymon´s Silence geschafft etwas in mir zum Klingen zu bringen und mich die Welt aus anderen Blickwinkeln sehen lassen.

Diese Story ist etwas für jeden der Dystopien liebt und der damit umgehen kann, dass seine Weltansicht danach komplett anders sein wird!!!

SO und nun wisst ihr doch schon was kommt! Genau ich möchte, dass ihr alle dieses Werk von Jennifer A. Jager kauft und lest und liebt und ihm ein Zuhause gebt!!! Los auf,auf mit euch!!!

Bis bald eure Flauschi…

 

 

Advertisements